Der richtige Duft als Accessoire

by ekiah on 19. November 2010

Wer ein tolles Kleid trägt, der sollte nicht nur tolle Accessoires oder die richtige Frisur zum Abendkleid oder Partykleid tragen. Hier muss im Gesamtpaket auch der richtige Duft aufgetragen werden.

In den nächsten Wochen, und gerade wenige Tage vor Weihnachten werden die Parfumerien wieder gestürmt. Das Bild täuscht aber. Waren es früher oft hilflose Männer, die kurz vor knapp noch ein Geschenk besorgen müssen, so sind die Einkäufe heute gezielter.

Inzwischen hat jede Frau mindestens drei feste Düfte, die zu ihr gehöhen wie ihr Kleidungsstil. Man unterscheidet aber nach den Jahreszeiten oder auch nach dem Anlass. Werden im Sommer zumeist frische Düfte getragen, so werden die Düfte im Winter schwerer und holziger. Die meisten Männer haben oft ein oder zwei Düfte – ihr ganzes Leben lang.

Es gibt aber auch besondere Düfte, die Damen nur zu bestimmten Anlässen auftragen. Zu einem festlichen Anlass oder wenn sie eine Rendevouz haben. Egal welche Jahreszeit hier ist – diese Düfte sind zumeist dezent, aber einprägend.

Unterstreichen kann man seine Garderobe also auch mit dem richtigen Duft. Wer bereits ein auffallendes Kleid trägt, der sollte dezenter sein, nicht nur mit den Accessoires, auch mit dem Duft. Genau umgekehrt verhält es sich mit stilvoller, eher klassischer Garderobe. Hier dürfen nicht nur die Accessoires, auch der Duft auffälliger sein.

Die kleinen Tricks sind bekannt: hinter die Ohren und auf den Puls am Handgelenk. Wer einen längeren Abend vor sich hat, der bevorzugt eine Eau de Parfum, das ist intensiver und sollte dezent aufgetragen werden.

Im Alltag ist ein Eau de Toilette ausreichend.

Erfreuen wir uns an den Herren, die uns zum Nikolaus oder zu Weihnachten unseren Lieblingsduft unter den Baum legen. Sie tun es nicht nur aus Verzweiflung, auch weil sie uns mit diesem Duft mögen und anziehend finden.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: