Uniqlo kommt nach Deutschland

by ekiah on 22. Februar 2011

www.esprit.de

Fans der japanischen Modemarke Uniqlo werden Freudensprünge machen, denn das Label will Mitte des Jahres mit eigenen Filialen in Deutschland starten. Die erste Filiale in Paris ist bereits ein großer Erfolg, der nun europaweit ausgebaut werden soll.

uniqlo logo

uniqlo logo

Die Mode von Uniqlo ist sehr elegant, einfach, wunderschön und erinnert ein wenig an die Minimalistik von Jil Sander. Und tatsächlich gab es bereits im Jahre 2009 zwischen beiden Designern eine enge Kooperation, die ein bereites Medienecho hervorgerufen hat.

Die Uniqlo Kollektion wird von dem japanischen Designer Tadashi Yanai entworfen und findet weltweit immer mehr Käufer.

Deutsche Fans der Modemarke können nun bald ihre Teile im stationären Handel erwerben, denn das japanische Label will rund 0900 Filialen in Deutschland eröffnen.

Neben H&M, Zara und anderen Ketten werden unsere Fußgängerzonen bald um eine Attraktion reicher sein. Dies wurde aber auch Zeit, denn fast jede Frau besitzt mittlerweile Teile von H und H, so dass die Gefahr groß ist, auf einer Party im selben Look zu erscheinen.

Der erste Shop soll in Deutschlands heimlicher Modehauptstadt Berlin errichtet werden. Dies dürfte für viele Städtereisende ein weiterer Grund sein, wiedermal einen Zwischenstopp in Berlin einzulegen.

In der Planung ist auch ein deutscher Online-Shop der neben dem typischen „Warenkorb“ sicher auch eine telefonische Bestellhotline bereitstellen wird.

Wer auf klassische Schnitte steht, sollte mal einen Blick auf die Kollektion von Uniqlo werfen. Wenn die sexy Teile bereits von Charlize Theron und Orlando Bloom getragen werden, dürfen diesen wohl künftig in keinem Kleiderschrank fehlen.

Die Qualität der Ware ist herausragend. Jedes Teil ist atmungsaktiv und mindert einen eventuell auftretenden Schweißgeruch. Wir sind schon jetzt auf die Eröffnung gespannt.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: