Kurze Cocktailkleider

by ekiah on 28. Februar 2011

Wer berufsbedingt häufig zu einer Cocktailparty oder Ähnlichem eingeladen wird, der braucht mehrere passende Outfits für diese Art von Anlässen. Lange Abendkleider sind stets eine Augenweide, doch das immer gleichbleibende Design bringt schnell Langeweile in den eigenen Stil. Diesen kann Frau jedoch durch kurze Cocktailkleider auffrischen. Die eher sommerlichen Kleider sind genau so vielseitig, wie ihre „langen Verwandten“. Die verschiedenen Designs reichen von dezent bis extravagant, was je nach Geschmack und Anlass ausreichend Auswahl schafft.

Kurze Cocktailkleider

Kurze Cocktailkleider

Ziel ist es, durch kurze Cocktailkleider die nötige Eleganz zu präsentieren, dennoch aber natürlich und ungezwungen zu wirken. Dies gelingt vor allem mit dezenter Farbwahl, denn der Schnitt an sich ist elegant und schlicht genug. Knielange Kleider mit dezentem Dekolleté sind die typischen Merkmale des Cocktailkleides und seit jeher fester Bestandteil im Kleiderschrank modebewussten Frauen. Doch auch auffälligere Farben, wie ein kräftiges Rot oder Blau, können natürlich wirken. In diesem Fall sollte jedoch auf allzu aufwendiges Make-up verzichtet werden, im Mittelpunkt steht ja schon die kräftige Farbe. Zusammen mit schlichten Accessoires, wirkt das Outfit modisch und nicht zu überladen.

Kurze Cocktailkleider werden auch im Berufsleben der Frau häufig eingesetzt. Die Kleider sind hier bequeme Alltagsbegleiter in unauffälligen Grautönen und geraden, aber nicht zu engen Schnitten. Schlichte und modische Frisuren schaffen in Kombination mit dezenten Cocktailkleidern die nötige Ernsthaftigkeit unter Kollegen und Vorgesetzten, da die weiblichen Reize nicht zu sehr in Szene gesetzt werden. Diese Kleidvariante schafft insbesondere im Berufsalltag einen besonderen Vorteil, denn schnelles Schwitzen in heißen und stickigen Büroräumen fällt durch dieses Outfit weg. Egal ob im Berufsleben oder zur privaten Einladung, mit diesem Kleid liegt eine Frau immer richtig im Trend und peppt ihren Alltag stilbewusst auf.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: