Bühne frei für das Paillettenkleid

by ekiah on 23. Juni 2011

www.esprit.de

Für den perfekten, glamourösen Auftritt benötigen Frauen das richtige Outfit: ein Paillettenkleid. Hierbei handelt es sich um Kleider, die entweder ganz, teilweise oder in Akzenten mit Pailletten besetzt sind. Pailletten sind kleine runde oder ovale Plättchen, die entweder flach oder facettiert sind. Das Material der dünnen Plättchen besteht aus Metall oder beschichtetem Kunststoff und kann sowohl farbig als auch neutral gehalten sein. Je nach Lichteinfall funkeln und glitzern die Pailletten in den verschiedensten Tönen, was vor allem auf der Bühne für einen eindrucksvollen Showeffekt sorgt.

Und was in Filmen und auf der Bühne gut wirkt, das beeindruckt auch im privaten Bereich! Dazu braucht man nicht unbedingt eine Einladung der Superlative, kleine festliche Anlässe und auch der Besuch einer gehobeneren Location sind gute Gelegenheiten, sich einmal von einer ganz anderen Seite zu zeigen. Das Paillettenkleid gibt es in allen erdenklichen Varianten, aktuelle Trends gehen aber zum Mini oder halblangen Kleid. Wer ein Kleid auswählt, das von Kopf bis Fuß mit Pailletten besetzt ist, sollte auf weitere Accessoires verzichten, da das Outfit schnell überladen wirken kann. Hier bietet das Sprichwort „Weniger ist mehr“ guten Rat. Beim Outfit mit einzelnen Verzierungen durch die dünnen Plättchen können auch der Schmuck oder das Täschchen die Pailletten enthalten, so wirkt das Gesamtbild stimmig.

Vorsicht aber bei der Reinigung des Paillettenkleid. Normalerweise trägt man das Kleid nicht allzu oft, deshalb reicht es, kleinere Flecken vorsichtig auszureiben. Manche Modelle können, auf links gedreht, auch in der Maschine im Schonwaschgang gewaschen werden. Wer sich unsicher ist, sollte eine Reinigung aufsuchen. Ausgerissene Pailletten

Leave a Comment

Previous post:

Next post: