Sommerliches Accessoire – Pashimas

by ekiah on 26. Juli 2011

Die Tage werden wieder kürzer und die Abende kühler. Wer keine Strickjcken oder andere Jäckchen mag, der sollte sich nach einer passenden und wärmenden Alternative umschauen.

Eine schöne und werte Möglichkeit ist ein Pashima Schal oder Tuch. Ein Original Pashima wird aus Kashmirwolle (2/3) und Seide (1/3) hergestellt.

Ein Pashima ist ein echtes Allroundtalent. Je nach Größe, eben ob Tuch oder Schal ist ein perfekter Begleiter für kühle Abende oder Tage mit ungeständigem Wetter. Das hautfreundliche und natürliche Material ist einfach zum Einkuscheln.

Wer sich für einen Pashima entscheidet, der sollte ruhig in ein Original investieren. Ein hochwertiger Schal ist sein Geld Wert. Er wird ein beständiges Lieblingsaccessoire werden.

Tagsüber kann er bequem in der Tasche verschwinden um am Abend, oder nach Bedarf zum Einsatz zu kommen. Auch für den Flug in den Urlaub ist er Perfekt. Statt der Decke im Flieger ist ein Pashima viel gemütlicher und persönlicher.

Die Auswahl für den ersten Pashima sollte sorgfältig sein. Für den Sommer ist schwarz nicht so gut geeignet – ein schönes beige oder wollweiß sind zu empfehlen. Einfach mal den Kleiderschrank checken und prüfen, welche Farbe zu den meisten Outfits passt.

Man sollte beim Kauf wirklich einen Blick auf das Etikett machen, denn es werden heutzutage auch Pashimas aus Kunstfasern angeboten. Die sind sicher um einiges günstiger, aber die Qualität ist eine andere. Wer Viskose oder Polyester liest, dem muss bewusst sein, dass es sich nicht um ein Original handelt.

Ein Pashima ist auch im Herbst und Winter ein wärmender Begleiter und angenehm weich.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: