Alltagskleidung, wenn es schnell gehen muss

by ekiah on 4. August 2011

Nelly.com - MODE IM NETZ

Oft muss es schnell gehen und man muss 1-2-3 in einem chicken und sogenannten „casual“ Outfit stecken. Wer seinen Garderobe im Griff hat, der weiss genau, zu welchen Lieblingsteilen er in einer solchen blind geifen kann. Alltagskleidung, die auch chic und sexy ist, liegt sicher auch immer am Umfeld in dem man sich bewegt. Ein spantanes 1. Date, in das nette Restaurant um die Ecke mit Freunden, das kann alles spontan passieren.

Unsere ultimativen Tipps, wenn es schnell gehen muss – diese Alltagskleidung taugt sicher und nicht nur beim 1. Date:

Im Frühling:

Die Chino. Eine Bluse dazu, am besten tailliert und in frischen Farben. Wer sich unsicher ist nimmt eine weiße Bluse. Dazu die Pumps, einen chicen Gürtel oder ein Tuch um die Taille oder den Hals. Trechncoat dazu. Da steht dem ersten Frühlingsabend nichts mehr im Weg.

Im Sommer:

Die Lieblingshorts oder der Lieblingsrock. Trägertop oder Poloshirt, kurzärmlige Bluse, Ballerinas. Für den Abend einen Schal mitnehmen. Geht auch: ein Sommerkleid, aber bitte nicht zu bunt.

Im Herbst:

Die Lieblingsjeans, Bluse dazu (die Kombi geht im übrigen zu jeder Jahreszeit). Wenn zu kühl ist auch eine derbe Strickjacke. Dazu Stiefeletten, gerne auch mit Doppelplateau. Lederjacke drüber und der triste Herbstabend wird strahlen.

Im Winter:

Strickkleid oder Lieblingsjeans, mit Stiefeln dazu. Drunter ein gemütlicher Strickpulli, da drunter gerne ein Top. Manche Locations sind gut überheizt im Winter.

Diese Alltagskleidung hat jeder im Schrank. Sie lässt sich auch belibig zwischen den Jahreszeiten kombinieren. Je nach Wetter – und Stimmungslage.

Und jahreszeitliche Accessoires werden bitte natürlich nach persönlichem Belieben ergänzt.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: