Kurze Ballkleider – eine schöne Alternative

by ekiah on 10. August 2011

www.esprit.de

Der Winter ist die Zeit für große und festliche Bälle. Und das Wichtigste für den festlichen Ballbesuch ist das passende Kleid. Das Ballkleid nimmt unter den festlichen Abendkleidern eine ganz besondere Stellung ein, denn kein Kleid ist aufwendiger gestaltet und benötigt in der Herstellung mehr Stoff als ein Ballkleid. Wenn man sich ein Ballkleid vorstellt, dann ist das ein langes Kleid aus glänzender Seide oder Satin, mit Stickereien, vielleicht auch mit Strasssteinchen, Perlen oder Pailletten. Aber ein Ballkleid kann auch ganz anders aussehen. Kurze Ballkleider sind zum Beispiel eine wunderschöne Alternative, wenn es nicht ganz so festlich sein soll.

kurzes Ballkleid

Kurzes Ballkleid von astraphal

Kurze Ballkleider waren ursprünglich für jüngere Frauen gedacht, die für ein aufwendiges Ballkleid noch nicht das passende Alter hatten. Bis heute hat sich daran wenig geändert, denn noch immer ist die Mehrzahl der Frauen, die ein kurzes Ballkleid bevorzugen, unter 25 Jahre alt. Ein Ballkleid, das maximal bis zum Knie reicht, ist nicht ganz so festlich und steht deshalb jungen Frauen wesentlich besser zu Gesicht. Es ist nicht ganz so förmlich und unterstreicht das jugendliche Aussehen deutlich besser als ein langes Kleid.

Zu welchen Anlässen kann man kurze Ballkleider eigentlich tragen? Der Ball nach dem bestandenen Abitur, der Abschlussball der Tanzschule, oder auch ein Opernbesuch – das alles sind wunderbare Anlässe für ein kurzes Ballkleid. Das Kleid kann in dezentem Schwarz oder in strahlendem Weiß getragen werden, aber auch in bunten Farben oder mit einem schönen Muster sehen diese Kleider immer wieder gut aus. Ein Petticoat ist kein Problem und wer möchte, der betont sein Dekolleté mit einer Korsage. Mit den passenden Schuhen, elegantem Schmuck, einem schönen Schal und einer festlichen Abendhandtasche, wird ein kurzes Ballkleid schnell zu einem festlichen Abendkleid. Wenn man jedoch auf einer Sexhotline arbeitet, sollte man sich lieber einen Minirock anziehen.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: