Frühjahrsmode 2012 -weiblich und bunt

by ekiah on 29. September 2011

Nelly.com - MODE IM NETZ

Der nächste Frühling kommt ganz bestimmt.  Haben wir uns stilsicher durch den letzten Winter treiben lassen, freuen wir uns auf die Leichtigkeit des Frühlings.

Und der Frühling 2012 wird leicht. Was uns bleibt sind unsere beliebten Allrounder: die Chino Hosen. Schmaler Schnitt und leichte Stoffe. Für Alltag und Büro kaum mehr wegzudenken. Dabei wird man sich mit der blühenden Fauna einen Wettbewerb liefern, denn knallige Farben: türkis, pink, orange und rot sind angesagt. Kombiniert wird mit erdigen Tönen oder dem passenden Pastellton dazu.

Wenn es etwas schicker wird und wir die ersten lauen Abende geniessen, darf es auch edler werden – und zwar glänzend. Die Oberflächen schimmern wieder. Der Transparenzlook bleibt aus der vergangenen Herbst/Winter Saison erhalten und fügt sich in die Mischung mit leichten Stoffen ein. Auch Leder bleibt und wird durch krachende Farben mit Lacklederverzierungen komplettiert.

Von Platz 2 auf Platz eins rückt Silber, was dem Glamour-Look 2012 einen frischen Wind verpasst.

Sonst ist erlaubt, was gefällt, wobei der Animal Print vorbei ist und Vintage Mode ist auf dem Rückmarsch.

Bei Röcken und Kleidern darf es von übergroß bis mini alles sein. Alles ist erlaubt, wie es der Trägerin behagt.

Wirklich neu ist in der Frühjahrsmode 2012, dass auch Holz ein wichtiges Element sein wird. Als Kette oder Baustein am Gürtel oder Schuh, werden wir es finden.

Die Schnitte sind enger und zurückhaltender, dafür wird mit Farbe gepunktet. Pünktchen bleiben auch – aber das ist weniger bahnbrechend.

Die Frühjahrsmode 2012 bringt wenig neue Highlights in Formen und Schnitten. Es geht klassischer zu. Wer was auf sich hält der geht den Farbtrend mit und ist somit schnell up to date.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: