Grünes Kleid

by ekiah on 1. März 2012

Wie schon im letzten Jahr wird auch diese Saison in Sachen Mode wieder auf Farbe gesetzt. Neben eleganten Blautönen und knalligem Rot ist dabei auch die Farbe Grün stark im Kommen, besonders in der Modewelt der Damen. Ob ein grünes Kleid, Shirt oder vielleicht der Bikini für den Urlaub, die Farbe unterstreicht dabei in jeder Hinsicht die wärmere Jahreszeit. Die unterschiedlichen Nuancen des Grüns lassen sich optimal in den Alltag integrieren.

Wer früh morgens auf dem Weg zur Arbeit ist, der wählt am besten ein grünes Kleid in schlichter Erscheinung. Ob in uni oder mit dezenten Mustern bleibt hierbei Geschmackssache, wichtig ist jedoch die Farbnuance des Grüntons. Je heller die Farbe, desto mehr Leichtigkeit versprüht das Outfit, die Business-Dame sollte daher vielleicht anhand des Tagesplanes abwägen, ob ein dunkles Grün das modische Statement nicht besser unterstreichen würde. Ein warmer Sommer-Nachmittag eignet sich zum Beispiel ganz hervorragend, um das grüne Kleidchen mit verspielt floralen Mustern zu wählen oder durch den jeweiligen Schnitt des Kleides mehr Aufmerksamkeit zu erzielen. Jetzt darf der Grünton ruhig hell ausfallen, die Erscheinung wirkt frisch, fröhlich und besonders weiblich. Tipp: Am besten kommt diese Farbe in einem kurzen Kleid in Bandeau-Optik oder mit Spaghettiträgern zur Geltung, je leichter der Stoff, desto femininer wirkt das Outfit.

Wer einen Partyabend plant, der sollte ein grünes Kleid in kräftigem, dunklem Ton wählen. Besonders hier eignen sich alle Stoffe, die glänzen, glitzern oder je nach Lichteinfall unterschiedliche Farbnuancen hervorbringen. Mit dem passenden Schuhwerk und rotem Lippenstift steht die Farbe grün der Blondine ebenso gut, wie der Brünetten „Partymaus“.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: