Dressed for the day – Tageskleider

by ekiah on 7. Mai 2012

Nelly.com - MODE IM NETZ

Wer kennt das nicht, morgens aus dem Haus gehen und zu wissen, dass der Tag lang wird. Die Temperaturen sind warm und der Abend verspricht schon jetzt lau zu werden. Da braucht man das richtige Kleid, in dem man sich den ganzen Tag über wohl fühlt.

Wer jetzt nur an ein einfaches Etuikleid denkt, der liegt natürlich nicht falsch – es ist schlichtweg die Mutter der Tageskleider.

Die Bandbreite der Tageskleider hat sich verbreitert und passt sich den jahreszeitlichen Trends an. Zu jedem Typ das richtige Tageskleid eben.

Hier sind unsere Tipps: Wer es elegant und figurbetont mag, der sollte  ein schmales und knielanges Bleistiftkleid wählen. Die gibt es zum kaschieren mit Wickeloptik oder mit Raffungen.

Für sportliche Damen sind sicher Skaterkleider etwas: kurz und im Oberteil wie ein Top geschnitten mit meisst plissiertem Rockteil. Sexy, sportlich , aber nicht verspielt – ein tolles Tageskleid.

Für die Romantikerinnen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Wer hätte das bei den Alltagskleidern vermutet. Bunt und verspielte Motive sind hier zu finden. Tageskleider im 50er Stil mit aktuellen Prints oder das hippie Strickkleid für kühlere Tage. Hier kann man sich austoben. Hier wird man auch zur Romatikerin.

Wer bei den Tageskleidern lieber chic und nicht zu figutbetont daherkommen möchte, wählt ein Swingkleid mit kurzen oder langen Ärmeln.

All das sind nur unsere Tipps für Einsteigerinnen. Jede Jahreszeit hat ihr Alltagskleid. Wichtig ist: wohlfühlen und der Anlass sollte passen. Glitzer und Plinker haben nix im normalen Büro verloren und abends gehts auch mal ohne. Wenn es nicht geht, mit Ketten und Armbändern arbeiten. Mit denen kann man das Outfit schnell wandeln.

Wir wünschen einen schönenTag!

Leave a Comment

Previous post:

Next post: