Sexy Sommermode für den Abend

by ekiah on 4. Juni 2012

Besonders am Abend sind viele Frauen bestrebt, sexy auszusehen. Jetzt steht ein Date mit dem Liebsten an, eine tolle Sommerparty im Garten mit Freunden oder auch ein Besuch im Freilufttheater. Für alle diese Events braucht es da ein sexy Kleid, welches die eigenen Reize toll in Szene setzt und dabei natürlich immer noch edel und elegant wirkt. Solche Kleider gibt es in den Geschäften und den Online Shops zu Hauf doch oft stellt sich die Frage was denn passiert, wenn es am Abend kühler wird? Jacken passen nicht zu Kleidern und Pullover sehen auch mehr gewollt als gekonnt aus. Deshalb sind Mäntel die ideale Lösung zum Überziehen über sexy Kleider in allen Längen. Gerade bei kurzen Kleidern eignen sich Kurzmäntel wunderbar, denn die enden meist noch über dem Kleid und lassen es zumindest am Saum frech hervor blitzen. Das wirkt verspielt aber auch interessant, denn da fragt sich natürlich jeder Mann was sich denn da wohl drunter verbirgt. Hinsichtlich der Stoffwahl ist alles möglich, von Häkelstoff der gerade absolut im Trend liegt und zu sexy Blumenkleidern wunderbar harmoniert bis hin zu Velourledermänteln und solchen aus dünnem leichten Stoff. Die Suche nach einem passenden Modell ist einfach, denn Damenmäntel gibt es direkt bei HSE24.

Photo © Werner Heiber – Fotolia.com

Lange Kleider erfordern keine langen Mäntel

Wer ein langes, vielleicht figurbetontes Kleid entscheidet der fährt falsch damit, sich dann zwingend für einen langen Sommermantel zum Überziehen zu entscheiden. Oft wirken diese langen Stoffe dann in der Kombination mehr wie Oma Plüsch und überhaupt nicht mehr sexy. Besser ist es da, die Länge des Kleides noch einmal mit dem Mantel zu betonen und sich mehr für eine Bolero-Lösung in kurz zu entscheiden. Das macht eine tolle Figur, betont die lange Beine optimal und wirkt trotzdem immer noch verführerisch. Zugegeben eine wirklich große Auswahl an Variationen, doch wer sich für die richtige Mantellänge in einer passenden Farbe zum Kleid entscheidet der kann beim Kauf eigentlich kaum noch etwas falsch machen.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: