Festkleider

Festliche Kleider – das richtige Festkleid für jeden Anlaß

Es gibt viele Anlässe, zu denen man Festkleider tragen kann. Die Hochzeit der Schwester oder besten Freundin, die Taufe des Patenkindes, zu einem runden Geburtstag oder auch zu Weihnachten ist festliche Garderobe immer die erste Wahl. Festliche Kleider können dabei ganz unterschiedlich aussehen und nicht immer muss das Kleid lang sein. Sie können sich für ein klassisches Cocktailkleid, das „kleine Schwarze“ oder auch für ein elegantes Abendkleid entscheiden. Die Auswahl an festlichen Kleidern ist riesig, für alle Anlässe und für jeden ist das passende Kleid dabei.

Was unterscheidet Festkleider eigentlich von einem „normalen“ Kleid? Die Unterschiede fangen schon beim Stoff an. Während Kleider für den Alltag meist aus Leinen, Baumwolle oder auch aus synthetischen Stoffen bestehen, wird ein festliches Kleid aus edleren Stoffen wie Seide, Satin, Samt oder auch Brokat gefertigt. Die Stoffe sind hochwertiger und auch auf den Schnitt des Kleides wurde mehr Sorgfalt verwand. Das festliche Kleid lässt vielleicht die Schultern frei oder hat einen asymmetrischen Schnitt. Da es in der Regel am Abend getragen wird, darf auch immer ein bisschen mehr Haut gezeigt werden. Der Rock des Kleides kann ausgestellt sein, für einen besseren Halt sorgen stützende Korsagen.

Viele Frauen haben bei dem Gedanken an Festkleider ein Kleid aus glänzender Seide mit Applikationen oder Pailletten vor Augen, aber festliche Kleider können auch ganz anders aussehen. Ein festliches Kleid kann zum Beispiel auch ein Dirndl sein, denn nicht nur in Bayern tragen Frauen schöne Trachten, wenn es was zu feiern gibt. Ein bodenlanges Dirndl mit einer Schürze aus Seide ist perfekt für einen festlichen Anlass, und das muss auch nicht immer nur das Oktoberfest sein. Trachten- und Landhausmode wird von Frauen gern getragen, da es eine festliche Mode ist, die die weiblichen Rundungen betont und die Vorzüge einer Frau optimal hervorhebt.

Leave a Comment